Deutsch
English
Română
Русский

inter arta e.V.  

Home
Spenden
Mitgliedschaft
Contact/Organisation
Presse / Medien
Links
Gästebuch-Guestbook

News-Ştiri-Новости
Aktuelles
Projekte
Partnerländer
Künstler - Artists

Besucherzähler  

 

 

Aktuelles           

Der aktuelle Newsletter als PDF zum Download

 A I Hilfe für Serghei Constantinov

  •    Springe / Frankfurt, Dez. 2009
    Die Udo-Jürgens-Stiftung unterstützt Serghei weiter mit einem Stipendium für die Schul- und Internatsgebühren in Moskau damit Sergei im Sommer 2010 seinen Abschluß (Abitur) machen kann. Herzlichen Dank!
  •    Moskau, 1.6.2007
    Serghei Constantinov besteht Aufnahmeprüfung an der zum Moskauer Konservatorium gehörenden zentralen Schule für musikalisch hochbegabte Kinder. Sergei könnte Anfang September dort in die 10. Klasse mit den Schwerpunkten Piano und Komposition einsteigen, allerdings ist die Finanzierung derzeit noch ungeklärt. Zusammen mit einem Internatsplatz (Unterkunft und Verpflegung) entstehen dort Kosten von etwa 1000 Euro im Monat. Inter arta e.V. möchte Serghei weiterhin unterstützen und bemüht sich um unterstützende Partner.
  •    Chişinău / Moskau, 25.5.2007
    Serghei Constantinov nimmt am Internationalen Festival „Moskau empfängt Freunde“ das vom Internationalen Wohltätigkeitsfonds von Wladimir Spivakov vom 24.5. - 6.6.2007 im Moskauer Haus der Musik veranstaltet wird, teil. Dieses Festival steht zum 4. Mal unter dem Motto "Children of the world against terrorism" und wird u.a. unterstützt von der UN, UNESCO und dem Russischen Präsidenten Wladimir Putin. An dem weltweit Beachtung findenden Festival nahmen über 2000 Teilnehmer aus aller Welt teil. Das Programm spannte sich von von der Klassik über Folklore, Jazz und Rock bis zum Tanz. Sergei wurde auch die Ehre zuteil, beim großen Abschlußkonzert aufzutreten.

  •    Springe / Frankfurt, 19.4.2007
    Die Udo-Jürgens-Stiftung unterstützt Serghei für ein weiteres Jahr mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 100€. Herzlichen Dank dafür an Udo Jürgens und Familie sowie die Kuratoriumsmitglieder der Udo-Jürgens-Stiftung!

  •   Chişinău 24.10.2006.
    Serghei hat ein neues Klavier! Dank der Unterstützung durch die Udo-Jürgens-Stiftung konnten wir ein gebrauchtes Rönisch - Klavier in sehr gutem Zustand für Sergei kaufen.

  •    Chişinău 21.10.2006.
    Serghei Constantinov gab am 21.Okt.2006 um 18:00 ein Solo - Klavierkonzert im Sala cu Orgă (Orgelsaal). Der 15-jährige wartete in seinem Programm auch mit einigen Überraschungen auf: neben Klassischen Stücken (Chopin, Liszt, Rachmaninow, Rimski-Korsakov) spielte er auch zeitgenössisches (Flearkovski) und seine eigene Komposition "Suita Bulgara". Abgerundet wurde das Programm durch Jazz - Improvisationen (You and the night and the music - Dietz/Schwartz und Never let me go - Evans/Livingston). Mit vielen Blumen bedankte sich das zahlreiche Publikum für seine hervorragende Leistung.  

  •    Springe / Frankfurt, 22.6.2006
    Die Udo-Jürgens-Stiftung gewährt Serghei für ein weiteres Jahr ein monatliches Stipendium in Höhe von 100€. Zusätzlich wird in Zusammenarbeit mit inter arta e.V. ein Ersatz für sein altes und inzwischen defektes Klavier gesucht und finanziert. Herzlichen Dank dafür an Udo Jürgens und Familie sowie die Kuratoriumsmitglieder der Udo-Jürgens-Stiftung!

  •   Dobrich/Albena 14.09.2005
    Ein großer Erfolg für Serghei Constantinov: Er gewinnt den "Gran Prix" des internationalen  Jugend-Musikfestivals "Hoffnungen, Talente, Meister" im Bulgarischen Dobrich. Der 14-jährige Stipendiat der Udo-Jürgens-Stiftung und inter arta aus Chişinău, (Rep. Moldau) erzielte den 1. Platz als Pianist in der Altersklasse bis 19 Jahre mit 19 Teilnehmern (insgesamt waren mehr als 70 Pianisten bis zum Alter von 32 Jahren angetreten). Auch bei den Kompositionswettbewerben konnte Serghei den 1.Platz (ebenfalls in der Altersklasse bis 19) mit der Präsentation zweier Orchesterwerke in Pianoversion erzielen. Besonderes Interesse auch bei anwesenden Professoren  verschiedener Konservatorien erweckte seine Komposition "Die Schöpfung" für Chor und Orchester. Als besondere Würdigung seiner herausragenden Talente wurde ihm der Grand Prix des Festivals, an dem insgesamt 414 junge Musiker aus 19 Ländern (u.a. Russland, Korea, China...) in 5 Altersgruppen bis 32 Jahre teilnahmen, zuerkannt. Mitorganisatorin dieses Festivals und ständiges Jurymitglied ist Tamara Poddubnaya, Professor am Prins-Claus-Conservatorium Groningen (NL) sowie Gast-Professor am Portland Conservatory Maine (USA) und Long Island Conservatory in New York.
    In Kürze mehr Details...

  •    Chişinău, 30.07.2005
    Bei unserem persönlichen Treffen mit Serghei, seiner Mutter und seiner Lehrerin überreichten wir Serghei 800,-€ der Udo-Jürgens-Stiftung für die Teilnahme als Pianist und Komponist am internationalen Jugend-Musikfestival "Hoffnungen, Talente, Meister" im Bulgarischen Dobrich (in der Nähe des Seebades Albena). Dieses Anfang September stattfindende Festival ist ein internationaler Wettbewerb, veranstaltet vom Bulgarischen Ministerium für Kultur, dem Verband der bulgarischen Komponisten, der bulgarischen Musik- und Tanzschaffenden und dem internationalen Festival „Peter de Groot“ Groningen (NL).

    Springe / Chişinău, 11.6.2005
    Wir konnten Serghei Constantinov inzwischen die ersten Raten seines Stipendiums auszahlen.

    Am 27. Mai hat Serghei beim Nationalen Wettbewerb „George Enescu“ in Chişinău einen ausserordentlich beachtenswerten 3.Platz erzielt! Es gab keine Altersdifferenzierung, so dass der 14-jährige Serghei mit Studenten der Musikhochschule konkurrieren musste. Der Wettbewerb wurde von der Rumänischen Stiftung „Onisifor Ghibu“ und der Musikhochschule „Gavriil Musicescu“ aus Chişinău organisiert.

    Bei den Delphischen Spielen in Kiev im September wird Serghei die Republik Moldau vertreten.

    Außerdem wird Serghei als Mitglied einer offiziellen Delegation von Politikern und Künstlern an einem Internationalen Kongress der Religionsfunktionäre Ende September in Italien teilnehmen.

  •    Springe / Frankfurt, 18.4.2005
    inter arta konnte die Udo-Jürgens-Stiftung dafür gewinnen, Serghei für 1 Jahr ein monatliches Stipendium in Höhe von 100€ zu gewähren. Zusätzlich wird seine Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb in 2005 finanziert. Herzlichen Dank dafür an Udo Jürgens und Familie sowie die Mitglieder des Stiftungs-Kuratoriums!

  •    Springe, 1.3.2004
    Der Verein inter arta möchte den 14-jährigen Serghei unterstützen:

    Wir sind bei unserer ehrenamtlichen Tätigkeit auf ein 14-jähriges junges Talent aufmerksam geworden, das dringend finanzieller Hilfe bedarf. Wir bitten Sie um ihre Mithilfe bei unserer Unterstützung für den jungen Serghei Constantinov aus Chişinău, Republik Moldau. Ausführliche Informationen zu Serghei finden sie hier.

 A II "ARIA" Dokumentarfilm über Maria Cebotari  

  •    Springe / Berlin, 09.6.2005
    Am Donnerstag, 09.Juni um 18:00 wurde in der Europäischen Akademie Berlin der Film "ARIA", ein Dokumentationsfilm über die Künstlerin Maria Cebotari vorgestellt.
    Die Sängerin und Schauspielerin Maria Cebotari war eine der schönsten und anmutigsten Frauen der deutschen und österreichischen Opernbühne zwischen 1931 und 1949 (Semperoper Dresden, Staatsoper Berlin, Wiener Staatsoper, etc). Die zuletzt mit dem Schauspieler Gustav Diessl verheiratete Künstlerin gehörte zur internationalen Spitzenklasse in Oper und Musiktheater. In Italien, Deutschland und Rumänien war sie die Königin des Musikspielfilms. Ihr früher Tod 1949 mit nur 39 Jahren bedeutete den größten Verlust innerhalb der damaligen internationalen Musikszene.

    Die moldauischen Produzenten Emil Druc und Dumitru Olarescu haben mit ihrem 2004 fertiggestellten Dokumentarfilm „Aria“ der in Chişinău geborenen Künstlerin Maria Cebotari ein spätes Denkmal gesetzt. Umgesetzt von Regisseur Vlad Druc, vermittelt der Film mit sehr vielen historischen Aufnahmen in ca. 80 Minuten ein eindrucksvolles Bild der kulturellen und auch politischen Geschehnisse der dreißiger und vierziger Jahre des letzten Jahrhunderts.

    Der Film nahm am "IV Chronograf Festival der Dokumentarfilme" (19.-22.05.2005) in Chişinău teil, bei dem Dokumentarfilmer aus Belgien, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Indien, Italien, Kuba, Moldau, Rumänien, Russland, Serbien, und Weißrussland 24 Filme vorstellten. Trotz dieser bemerkenswerten Konkurrenz wurde "ARIA" mit dem Grand Prix des Festivals, einer Bronzestatue des Moldauischen Künstlers Valentin Vîrtosu, ausgezeichnet. Auch den "Sympathiepreis des Publikums" bekamen die Filmemacher überreicht.

    Auf Einladung des Botschafters der Republik Moldau nahmen wir an der Präsentation des Films in Berlin und der anschließenden Diskussionsrunde mit dem Botschafter und den Filmemachern teil. Wir waren wie alle Gäste beeindruckt von der filmischen Umsetzung dieses Themas und teilen die Meinung des Publikums, dass dieser Film ein größeres Publikum verdient hat. Wir denken, dass der Film hervorragend in das Programmschema von ARTE passen würde und versuchen das zu promoten. Über jedwede Unterstützung und Hilfestellung hierbei würden wir uns freuen!
    Maria Cebotari:
    Beispiele aus dem Repertoire / Examples from the Repertoire
    Un bel di vedremo 4:32 G. Puccini
    Air de Bijoux 3:45 Ch. Gunoud
    Frühlingsstimmen-Walzer 5:48 J. Strauss

 A III -  Hilfe für behinderte Kinder im Kindergarten Nr. 74 in Chişinău

  •     Chişinău 26.10.2006.
    Inter arta übergab den Erlös einer Spendensammlung während des Erntedankfestes der Springer Ortsteile Alvesrode, Mittelrode und Völksen dem Kindergarten Nr. 74 in Chişinău. Mit den 1500 MD-Lei soll vorrangig die Ausstattung der Küche verbessert werden, vor allem neue Töpfe sollen angeschafft werden.
    Wie wir bei unserem Besuch im Kindergarten erfuhren, hat sich die Situation des Kindergartens verbessert, die drohende Schließung ist (vorerst) abgewendet. Dank massiver internationaler Unterstützung vor allem durch die Norwegische Organisation "HELP" konnten vor einigen Monaten neue Betten angeschafft werden und für die Gruppenräume neue große Teppiche gekauft werden. Wie uns die Leiterin erzählte, stammen sowohl Betten als auch Teppiche aus einheimischer moldauischer Produktion, so dass auch ein volkswirtschaftlicher Nutzen mit dieser Unterstützung verbunden ist.

  •    Springe / Chişinău, 06.9.2006

    Der Kindergarten Nr. 74 in Chişinău, der Hauptstadt Moldawiens mit ca. 700.000 Einwohnern wird ähnlich wie ein Internat betrieben. Hier werden etwa 50 Kinder, größtenteils im Alter von 4 – 6 Jahren sowohl pädagogisch als auch medizinisch betreut. Fast alle Kinder leiden unter der als „Down-Syndrom“ bekannten Krankheit Trisomie 21. Diese führt beim Menschen zumeist zu einer geistigen Behinderung, deren Ausprägungsgrad individuell verschieden, aber häufig dem Spektrum einer leichten geistigen Behinderung zuzuordnen ist.

    Dieser Kindergarten ist die einzige vorschulische Betreuungseinrichtung für Kinder mit diesem Krankheitsbild in Moldau. Die Kinder kommen aus dem ganzen Land hierher und werden von Montag bis Freitag hier rund um die Uhr betreut. Bei richtiger und frühzeitiger Förderung können die meisten Kinder heutzutage Lesen und Schreiben erlernen und erwerben zumindest Grundkenntnisse im Rechnen.

    Wie uns die Leiterin bei unserem Besuch im Juli 2005 mitteilte, wird in den moldawischen Verwaltungsbehörden die Schließung dieser Einrichtung diskutiert, ohne dass adäquate Alternativen in Aussicht gestellt werden können. Haus, Mitarbeiter und Verpflegung werden zwar aus öffentlichen Mitteln bestritten, aber besonders für die pädagogische Förderung fehlt es an Mitteln. Hier sind die motivierten Mitarbeiter des Kindergartens auf Unterstützung und Spenden angewiesen. Inter arta möchte diese Kinder nicht in Vergessenheit geraten lassen, wir zeigen internationales Interesse am Fortbestehen dieser wichtigen Einrichtung! Wir leiten ihre mit dem Stichwort "Kindergarten 74" versehene Geld- oder auch Spielzeugspende in voller Höhe an den Kindergarten weiter.

Copyright © 2004 inter arta e.V. 
eMail: webmaster@inter-arta.org 
Stand: 05. Februar 2007